1. SC Roden 1910 e.V

SSV Saarlouis neuer Stadtmeister im Hallenfußball

Die SSV Saarlouis hat die diesjährigen Hallenfußball-Stadtmeisterschaften des Stadtverbandes für Sport Saarlouis für sich entschieden. In einem spannenden Finale wurde der FV Stella Sud mit 3:2 besiegt.
Mit zwei Siegen und einer Niederlage in der Vorrunde qualifizierte sich der neue Titelträger als Gruppenzweiter der Gruppe B hinter dem SV Lisdorf für die Endrunde. Für den Vorjahressieger TuS Beaumarais war als Gruppendritter bereits in der Vorrunde überraschend Schluss.

Im ersten Halbfinale traf die SSV Saarlouis auf den Turnier-Ausrichter SC Roden, der die Gruppe A mit drei Siegen aus drei Spielen souverän für sich entschied. Mit einem deutlichen 2:5 nahm der Siegeszug der Rodener dann aber im Halbfinale ein jähes Ende.
Der zweite Endspielteilnehmer wurde im Spiel zwischen dem SV Lisdorf und dem FV Stella Sud ermittelt. Georg Comtesse brachte Lisdorf zunächst in der 8. Spielminute mit 1:0 in Führung. FV-Torwart Markus Kling glich zwei Minuten später für Stella aus. In der Folge zog Lisdorf durch Tore von Markus Nagel (11.) und Stefan Rupp (16.) auf 3:1 davon. Stella-Spieler Danilo Gualteri verkürzte aber postwendend auf 3:2. Die rund 600 Zuschauer erlebten nun eine packende Endphase des Spiels mit weiteren Chancen auf beiden Seiten. Eine davon nutzte erneut Markus Nagel 20 Sekunden vor Spielschluss zum 3:3 Ausgleich. In der anschließenden Verlängerung hatte Lisdorf zunächst Pech, als SV-Torwart Sascha Emmes mit einem Distanzschuss nur die Latte traf. Der entscheidende Treffer fiel stattdessen auf der Gegenseite. 40 Sekunden vor Spielende sorgte Enver Anlamaz mit seinem Tor für den Finaleinzug des FV Stella.
Im Finale ging es dann direkt hoch her. Bereits in der 2. Minute erzielte die SSV durch Peter Weber den ersten Treffer des Spiels. Stella ließ sich von dem frühen Gegentor allerdings wenig beeindrucken und ging seinerseits durch Tore von Gianfranco Turco (4.) und Danilo Gualteri (7.) in Führung. In der Folge drängten die Saarlouiser auf den Ausgleich. Doch Stella stand taktisch gut, nahm immer wieder das Tempo aus dem Spiel und ging gut in die Zweikämpfe. Das Konzept ging für die -Sterne des Südens- auch bis zur vorletzten Spielminute auf. Da erzielte Torjäger Peter Weber mit seinem zweiten Treffer den umjubelten Ausgleich für die SSV. Als sich schon viele auf eine Verlängerung eingestellt hatten, verlor Stella in der Vorwärtsbewegung leichtfertig den Ball. Hiervon profitierte Volkan Taskiran, der in der letzten Minute zum 3:2 einnetzte und somit den Titelgewinn sicherte.
Die anschließende Siegerehrung nahmen Oberbürgermeister Roland Henz und Stadtverbandsvorsitzender Werner Hiery gemeinsam mit den Saarlouiser Stadtratsmitgliedern Peter Demmer und Marc Speicher vor.
Hiery dankte dem ausrichtenden SC Roden für die gute Organisation des Turniers und gratulierte der SSV Saarlouis zum Titelgewinn. Dieser wurde mit einem großen Pokal und einer stattlichen Siegprämie belohnt. -Dank unserer Sponsoren konnten wir auch in diesem Jahr wieder attraktive Geldpreise ausschütten- zeigte sich Hiery zufrieden.

Auf einen Blick:
Ergebnisse der Hallenfußball-Stadtmeisterschaften:
Vorrunde:
SV 09 Fraulautern - FV Stella Sud 1:3, FC Fraul. Steinrausch - SV Lisdorf 0:8, FV Picard - SC Roden 1:7, SSV Saarlouis - TuS Beaumarais 3:2, SV 09 Fraulautern - FV Picard 5:7, FC Fraul. Steinrausch - SSV Saarlouis 1:15, FV Stella Sud - SC Roden 2:7, SV Lisdorf - TuS Beaumarais 2:2, SV 09 Fraulautern - SC Roden 3:4, FC Fraul. Steinrausch - TuS Beaumarais 2:4, FV Stella Sud - FV Picard 6:0, SV Lisdorf - SSV Saarlouis 4:3

Halbfinale:
SC Roden - SSV Saarlouis 2:5, SV Lisdorf - FV Stella Sud 3:4

Spiel um Platz 3
SC Roden - SV Lisdorf 2:5

Finale
SSV Saarlouis - FV Stella Sud 3:2

Autor: Alexander Guß (22.01.2010)