1. SC Roden 1910 e.V

NEWS

06.10.2016 - Jürgen Trouvain, AH Abteilungsleiter

Gestern war mal wieder ein erfolgreicher Tag für unsere "Alten Herren".
Zuerst hat unsere Ü40 ihr Meisterschaftsspiel gegen Merchingen mit 5:0 gewonnen und somit ihren Vorsprung in der Tabelle auf 4 Punkte ausgebaut. Verantwortlich für die Torausbeute waren Reinig 2x, Werny C., Wagner und Block.

Im parallel stattfindenden Pokalspiel der Ü32 waren wir gegen Schwalbach mit 2:1 erfolgreich. Hier waren Ferber und Brühl für die Tore verantwortlich.
Somit steht die Ü32 jetzt in Runde 3 des Saarlandpokals gegen Bardenbach. Das Spiel findet am 9.11. in Bardenbach statt.

Glückwunsch an beide Teams!

_____________________________________________________________________________________________________________________


08.09.2016- Jürgen Trouvain, AH Abteilungsleiter

AH Ü32 zieht in die nächste Runde des Saarlandpokals ein.

Gestern hat unsere neu zusammengestellte Ü32 ihr Pokalspiel gegen die favorisierte AH aus Hemmersdorf im Elfmeterschießen gewonnen.
Nach 70 Minuten in einem Spiel auf Augenhöhe stand es 2:2. Da es bereits fast dunkel war und der Hemmersdorfer Rasenplatz nicht mit Flutlicht ausgerüstet ist, entschied man sich die Verlängerung auf insgesamt 10 Minuten zu verkürzen, so dass ein evtl. notwendiges Elfmeterschießen noch unter gerade noch zumutbaren Bedingungen durchgeführt werden kann.
Auch nach der Verlängerungen stand es 2:2 und so kam es tatsächlich zum Elfmeterschießen. Unsere Schützen verwandelten alle traumhaft sicher. Hemmersdorf verschoss den 4. Elfer und so steht unsere Ü32 nun verdient in Runde 2.
Das Spiel findet am 5.10. um 19 Uhr in Schwalbach statt.

_____________________________________________________________________________________________________________________

22.02.2016 - Jürgen Trouvain, AH Abteilungsleiter

Am Samstag wurde ja in Saarlouis das Hallemmasters der AH ausgetragen. Auf Grund unseres 50 jährigen Bestehens wurde wir vom SFV als Ausrichter ausgewählt.
Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei der Stadt Saarlouis dafür bedanken, dass wir dieses Turnier in der Stadtgartenhalle austragen durften. Diese Halle ist einfach total geil, um ein solches Event durchführen zu können.
Wir haben auch von allen Seiten viel Lob bekommen, sowohl was den Austragungsort als auch die Durchführung und Außendarstellung unseres Vereins und der Abteilung betrifft. Daher möchte ich mich bei allen bedanken, die hier, in welcher Weise auch immer, dazu beigetragen haben, dass dieses Turnier ein Erfolg wird.
Ein ganz besonderer Dank geht auch an unsere Sponsoren, die uns hier sehr gut unterstützt haben und an die ca 250 Zuschauer, die dem Ganzen einen entsprechenden Rahmen gaben.
Der sportliche Erfolg stellte sich leider nicht zu 100% ein, da unsere Mannschaft nach der Vorrunde offenbar gelähmte Beine hatte. Im Halbfinale lieferten wir gegen Schwalbach ein grottenschlechtes Spiel ab und mussten uns somit mit dem Spiel um Platz 3, welche wir dann auch im 7m Schießen gewannen, zufrieden geben.

Schwalbach wurde im Endspiel gegen Halberg/Brebach verdienter Sieger, wofür ich hier nochmals unserer besten Glückwünsche ausspreche.

_____________________________________________________________________________________________________________________


11.01.2016 - Ingo Weiß, 1. Vorsitzende

Vom 09.01.2016 bis zum 10.01.2016 fanden in der Stadtgartenhalle die Hallenstadtmeisterschaften der Jugend statt.
Ausrichter der diesjährigen Stadtmeisterschaften ist der SV Fraulautern.

An den Jugendstadtmeisterschaften war der SC Roden in allen Klassen teilweise mit mehreren Mannschaften vertreten. Von 4 auszuspielenden Stadtmeistern konnten unsere Kids 3 mal die Meisterschaft erringen. Unsere Mannschaften zeigten Jugendfußball von hoher Qualität, großer Fairness und großem Engagement. Alle Mannschaften, alle Trainer, Betreuer und alle Eltern präsentierten den SC Roden in ausgezeichneter Art und Weise.

Folgende Ergebnisse konnten erzielt werden:

G-Jugend - Vize-Stadtmeister

F-Jugend - Stadtmeister

E-Jugend - Stadtmeister

D-Jugend - Stadtmeister

Der Vorstand des SC Roden sagt herzlichen Glückwunsch. Vielen Dank für das Auftreten und für die gezeigten Leistungen.

Weiter so !!!!

_____________________________________________________________________________________________________________________

10.01.2016 - Jürgen Trouvain, AH-Abteilungsleiter

Das neue (Sport)Jahr fängt gut an!!
In diesem Jahr feiert unsere AH Abteilung ihr 50 jähriges Bestehen und passend dazu konnten wir gestern unseren 1. Titel einfahren.

Kreismeister in der Hallenrunde 2016

und damit qualifiziert für die Hallensaarlandmeisterschaften am 20. Februar in Saarlouis, die wir selbst ausrichten dürfen.

Der Weg zum Titel war jedoch holprig. Wir sind gut gestartet mit einem 6:0 Sieg über Pachten. Doch bereits in diesem Spiel zog sich unsere einzige wirkliche Spitze, Michael Wagner, eine Oberschenkelzerrung zu. Darüber hinaus knickte Christian Werny um und für ihn war das Turnier damit beendet.Michael Wagner jedoch konnte, wenn auch leicht behindert, weiter spielen. Im 2. Spiel gegen Brotdorf zeigten wir eine wesentlich schwächere Leistung und kamen dort nicht über ein Unentschieden hinaus. Auch hier der nächste Ausfall durch Verletzung.
Im letzten Spiel musste also ein Sieg gegen Bardenbach her, um den Gruppensieg zu erringen. Wir wollten unbedingt Gruppensieger werden um dem vermutlichen Gruppensieger der anderen Gruppe, nämlich Schwalbach, aus dem Weg zu gehen. Schwalbach hatte bisher die stärkste Leistung aller Mannschaften gezeigt. Unser letztes Spiel gewannen wir auch knapp mit 3:2 und mussten somit abwarten, wie das Spiel Brotdorf-Pachten endete. Brotdorf musste mit 7 Toren Unterschied gewinnen, um Gruppenerster zu werden. Das Spiel endete 6:0. Damit waren wir Gruppenerster und spielten im Halbfinale gegen Dillingen. Zu erwähnen ist noch, dass wir im Spiel gegen Bardenbach den nächsten angeschlagenen Spieler mit einer Adduktorenzerrung zu beklagen hatten.

So gingen wir ins Halbfinale mit 2 verletzten Spielern, die jedoch irgendwie die Zähne zusammen bissen und sich durchkämpften. Das Halbfnale gegen Dillingen war überaus spannend. Wir führten immer wieder und Dillingen machte direkt den Ausgleich. So ging das bis zum 4:4. Dann schafften wir es endlich mal einen 2 Tore Vorsprung heraus zu spielen und das war der Knackpunkt. Wir hatten zwar dann noch Glück, da uns zweimal der Pfosten rettete, aber gegen Ende der Partie waren wir die physisch stärkere Truppe und gewannen mit 7:4. Überragende Spieler waren Frank Block, der erst ab dem Halbfinale zu uns stieß, und Michael Wagner die uns mit ihren Toren immer wieder auf die Erfolgsspur brachten.

Gegner im Endspiel war wie erwartet Schwalbach. Eigentlich rechneten wir uns nichts mehr aus, da Schwalbach, wie bereits erwähnt, bisher ein überragendes Turnier gespielt hatte. Aber wie das oft so ist, die Spiele müssen erst gespielt werden. Wir gingen wieder recht schnell in Führung und in diesem Spiel zeigten wir endlich auch eine überragende defensive Leistung. Die gefährlichen Schwalbacher Spitzen kamen nicht zur Geltung und wir waren effektiv beim ausnutzen unserer Chancen. Auch hier wieder Frank Block als überragender Schütze. Am Ende stand es 6:2 und wir waren zum ersten Mal Kreismeister in der Halle, nach dem Erfolg vom letzten Jahr im Feld.
So war es ein perfekter Auftakt in unser Jubiläumsjahr und dass wir anschließend beim Jungmann noch ordentlich gefeiert haben brauch wohl ich nicht zu erwähnen :-)



_____________________________________________________________________________________________________________________

Einmal vor 41100 Zuschauern in einem Stadion einzulaufen...
...das ist der Traum eines jeden Fußballers.


Für die F-Jugend Mannschaft des SC Roden wurde dieser Traum wahr.


Am 04.08.2014 durften die Jungs mit der mannschaft des 1. FCKaiserslautern gegen 1960 München auf dem Betzenberg einlaufen. Insgesamt durften 13 Spieler und 3 Betreuer den Innenraum des Fritz-Walter Stadions betreten und ein wenig Profiluft schnuppern. Die Anspannung und Vorfreude war umso größer für alle, weil doch mit Sebastian Jacob ein ehemaliger "Rodener Jung" Profi in Kaiserslautern ist. Als dann nach 90 Minuten ein 3:2 Sieg auf der Anzeigetafel stand, war die Welt für alle in Ordnung und ein unvergessliches Erlebnis zu Ende.


_____________________________________________________________________________________________________________________

ALTE HERREN DES SC RODEN SIND SAARLANDPOKAL-SIEGER


AH B krönt gute Saison mit 4:2 Erfolg gegen Köllerbach

Nach einer langen Durststrecke hat es die AH-B des SC Roden wieder geschafft einen landesweiten Titel zu erringen. Nachdem, man in den Letzten Jahren über Halbfinalspiele auf Kreisebene nicht hinauskam, hatte man sich diese Saison, auch auf Grund personeller Verstärkungen viel vorgenommen. Der letzte landesweite Titel wurde im Jahr 2000 gewonnen. Damals sogar ein Doppelerfolg mit dem Gewinn der Saarlandmeisterschaft und des Saarlandpokals.
In der halle war Ende Januar klar, dass es in diesem Jahr nichte werden würde mit der Hallen-Saarlandmeisterschat. Blieben noch die Saarlandmeisterschaft und der Saarlandpokal auf freienm Feld!
Bei der Saarlandmeisterschaft verloren die Rodener im Halbfinale/Kreisebene gegen den späteren Saarlandmeister Rehlingen/Siersburg denkbar knapp und unverdient mit 1-2. Also blieb nur noch der Saarlandpokal übrig. Hier galt es für die Spieler, alles abzurufen, was notwendig ist, um solche KO-Spiele zu gewinnen. Die Konkurrenz war stark und einen Ausrutscher bedeutet ja gleich, "Habe Fertig". Roden musste 5X gewinnen, um ins Endspiel zu gelangen. War es in den ersten Spielen gegen Hostenbach (9:2), Merchingen (5:3) und Illingen (10:0), noch relativ klar, so kamen mit Limbach/Kirkel und Besseringen zwei ebenfalls spielstarke Mannschaften. Insbesondere Limbach/Kirkel kannte man nicht, da diese mannschaft im Kries Ostsaar ihre Spiele absolviert. Man wusste nur soviel, dass Limbach/Kirkel souverän ihre Gruppe gewonnen hatten und bereits mehrfacher Saarlandmeister und -pokalsieger waren.
Mit Respekt, aber auch ausreichend Selbstvertrauen reiste man ins östl. Saarland und zog nach einer spannenden Partie, die man mit 5:3 gewann, ins Halbfinalem ein. Dort wartete Besseringen auf den SC Roden. Besseringen gegen das man in der laufenden Saison bereits zweimal gewinnen konnte, verlangte den Rodenern alles ab. Dieses Halbfinale wurde von Besseringen sehr hart geführt, war dies doch die einzige Chance in der laufenden Saison erfolgreich zu sein, da man in das Rennen um die meisterschaft nicht mehr eingreifen konnte. Am Ende setzte sich Roden verdient mit 3:0 durch, so das sie gegen Köllerbach, das den Saarlandmeister Rehlingen/Siersburg im Halbfinalem 4:1 besiegte, das Finale bestreiten mussten.
Das Los wollte es so, dass dieses Finale am 09.07.2014 in Köllerbach ausgespielt wurde. Bei nasskaltem Wetter und kühlen Temperaturen ging Köllerbach, das in der ersten Halbzeit leicht feldüberlegen war, kurz vor der pause mit 1:0 durch den früheren georgischen nationalspieler Bigvava in Führung. Zuvor hatten die Köllerbacher bereits einen Lattenknaller zu verbuchen. In der Halbzeit stellet Roden etwas um und brachte Andreas Zimmer ins SPiel. Nach der Pause blieb Köllerbach weiterhin die Stärkere Mannschaft. Doch mit dem personellen Wechsel auf Rodener Seite sollte das Spiel drehen. Denn Zimmer und Erik Görg verstanden sich blendend und das Spiel wurde in der Offensive deutlich druckvoller. Umgekehrt lies man hinten weniger zu und so fiel in der 2. Halbzeit nach 13 Minuten der Ausgleicg. Im weiteren Verlauf des Spiels machte sich das etwas jüngere Durchschnittsalter von Roden immer mehr bemerkbar. Köllerbach konnte nicht mehr zu legen und Roden zog auf 4:1 davon. Zwei Minuten vor Abspiff fiel das 2:4 für Köllerbach. Groß war der Jubel am Ende. Hatte amn doch das große Ziel erreicht endlich wieder einen landesweiten Titel zu gewinnen. Der Saarlandpokal-Siger 2014 bei Ü40 heißt SC Roden.
Torschützen für Roden waren Erik Görg 2X, Wagner Michael und Andreas Zimmer nach Zuspiel von Erik Görg.
Roden hat in dieser Saison insgesamt nur 3X verloren und man ist nur knapp am späteren Saarlandmeister Rehlingen/Siersburg gescheitert.
Im Lauf der Saison kamen folgende Akteure zum Einsatz:
Grube Sascha, Theobald Andy, Werny Chris, Müller Markus, Chataigner Marcel und Daniel, Reinig Sven, Görg Erik, Wagner Michael, Block Frank, Trouvain Jürgen, Hirtz Andreas, Zenner Gerhard, Zimmer Andreas, Bettendorf Jörg, Bersweiler Kurt, Hermes Christian, Seferin Holger, Hoffmann Roland, Foffmann Sascha, Görgen Markus, Kronenberger Paul und Betreuer Werny Wolfgang.

_____________________________________________________________________________________________________________________

ERÖFFNUNGSFEIER DES CLUBHEIMS AM FREITAG, 08. AUGUST 2014 AB 19.00 UHR

Die Renovierung des Cubheims ist nach anstrengenden Tagen nun endlich abgeschlossen.
Aus diesem Grund läd Kerstin und ihr Team euch herzlich ein, die Veränderungen selbst zu begutachten.
Für ausreichend Bier, Schnaps und vieles weitere ist bestens gesorgt und für die musikalische Stimmung haben wir es wieder geschafft, DJ Conny aus Saarwellingen, nach langer Abstinenz wieder zu uns zu lotsen.
Dieser wird durch einen Liveact von Timm Schneider unterstützt.
Also packt alle eure Knobelhölzer und Tanzschuhe ein, bringt natürlich viel gute Laune und genug Durst mit, um eine geile Eröffnung zu feiern.

Wir freuen uns auf euch!!


Hier ein paar Impressionen und ab 04. August, 16.30 Uhr ist wieder geöffnet !


_____________________________________________________________________________________________________________________

02.04.2014
Heute haben wir eine weitere Bandenwerbung angebracht.
Auch hier ein herzliches Dankeschön an unseren Werbepartner Nikolaus Rein GmbH, Herr Armin Rein.

_____________________________________________________________________________________________________________________

19.03.2014
Heute haben wir die ersten Bandenwerbungen angebracht.
Ein herzliches Dankeschön an unseren Werbepartner Autohandel Hamoudi, Frau Rima Hamoudi und an die Firma SH Eventworld für den Druck, Transport und Montage der Banner.

_____________________________________________________________________________________________________________________

SC Roden mit neuem Vorstand


Am 01.11.2013 fand die Generalversammlung des SC Roden statt.
In diesem Jahr stand die Neuwahl des Vorstandes auf dem Programm. Nach dem Ausscheiden des bisherigen 1. Vorsitzenden Reiner Ecker sowie des 2. Vorsitzenden Artur Gergen und des Kassierers Peter Schleich wurde Ingo Weiss einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Das Amt des 2. Vorsitzenden übernimmt künftig Hans Fisch. Der restliche geschäftsführende Vorstand setzt sich zusammen aus dem Jugendleiter Fred Schleich, der 1. Kassiererin Sandra Müller sowie der Geschäftsführerin Stefanie Bulle. Unterstützt wird der geschäftsführende Vorstand durch den ebenfalls neu gewählten erweiterten Vorstand.
Der neue 1. Vorsitzende Ingo Weiss bedankte sich bei allenden ausscheiden Vorstandsmitgliedern, besonderen Dank richtete der neue 1. Vorsitzende an Reiner Ecker und Artur Gergen, für ihren jahrelangen Einsatz und die hervorragende Arbeit an der Spitze des SC Roden.
_____________________________________________________________________________________________________________________

Einmal vor 71000 Zuschauern in einem Stadion einzulaufen... Das ist der Traum eines jeden Fußballers.
Für Elias Kreuser, Torwart in der Mini Mannschaft des SC Roden wurde dieser Traum wahr.
Am 30.03.2013 durfte er an der Hand vom 4-fachen Torschützen Claudio Pizarro gegen den HSV mit in die Allianz - Arena einlaufen. Als Mitglied im FC Bayern Kids Club wurde er unter hunderten Kindern auserwählt und durfte auf Einladung des FC Bayern und Samsung mit einlaufen.
Ein tolles Erlebnis für den kleinen Fußballer... (und den Papa)