1. SC Roden 1910 e.V

SC Roden Stadtmeister 2009

Bei der diesjährigen Fußball-Stadtmeisterschaft siegte der SC Roden gegen den SSV Saarlouis mit 3:1. TuS Beaumarais siegte gegen Stella Sud mit 1:0 und landete somit auf dem dritten Platz.

-Es war eine spannende Fußballwoche mit insgesamt 40 Toren und tollen Spielen-, sagte Werner Hiery, Vorsitzender des Stadtverbandes für Sport, bei der Siegerehrung. Er bedankte sich bei den acht Saarlouiser Fußballvereinen für die fairen Spiele und den vielen ehrenamtlichen Helfern für ihre Unterstützung.

Rund 200 Zuschauer waren zum Endspiel nach Roden gekommen. Oberbürgermeister Roland Henz und Bürgermeister Klaus Pecina gratulierten dem neuen Stadtmeister SC Roden zum verdienten Sieg. Roland Henz bekräftigte seinen Wunsch nach einem, in der Saarlandliga spielenden, FC Saarlouis, unabhängig von den bestehenden Fußballvereinen. -Das Potenzial und die Infrastruktur haben wir-, sagte er. Auf dem Spielfeld bot sich den Zuschauern ein schönes Finalspiel. Schon in der ersten Halbzeit sorgten Stefan Lutz und Markus Schröder für eine 2:0 Pausenführung des SC Roden. Im zweiten Spielabschnitt boten sich für beide Seiten Torchancen, die ungenutzt blieben. Sieben Minuten vor Ende des Spiels gab es einen Freistoss für den SSV, mit dem Angelo Bonsignore auf 2:1 verkürzte. Einen weiteren Treffer wollten die Rodener um jeden Preis verhindern, es wurde hart gespielt. Das führte letztendlich zu Gelb-Rot für Stefan Becker und der Rodener Spieler musste vom Platz. Kurz vor Schluss gelang dem SC Roden noch ein weiterer Treffer, das Spiel endete mit 3:1 dank Markus Müller. Der Bezirksligist SC Roden freute sich über diesen Motivationsschub so kurz vor Beginn der neuen Saison. Die Jungs vom SSV waren nicht allzu enttäuscht. -Es ist schon ein Erfolg, dass wir ins Endspiel gekommen sind-, sagte Carsten Hubrig.

Der dritte Platz ging in diesem Jahr nach Beaumarais, der mit 1:0 gegen Stella Sud siegte. Torschütze war Marc Haupert. Der Titelverteidiger FV Picard schied bereits in der Vorrunde aus.